A.N.S. Alu-, Niro-, Stahlbau GmbH - Logo

Hubtische und Förderanlagen: Aus Wien für Österreich

Sie sind auf der Suche nach Qualität und Service? Hier sind Sie richtig! Der Alu Niro Stahlbau Betrieb ist Ihr Partner für Hubtische und Förderanlagen für höchste Ansprüche und österreichweit für Sie da!

Entscheiden Sie sich für Hubtische und Förderanlagen von der ANS GmbH

Anpassrampen

Vorschubrampe

Vorteil: Größtmögliche Flexibilität der Auflagerlänge.
Anwendung: Überbrückung der Lücke zwischen Lkw und Gebäude. 

Klappkeilrampe

Vorteil: Rampenplateau schwenkt die Klappauffahrt in der höchsten Stelle automatisch aus.
Anwendung: Überbrückung der Lücke zwischen Lkw und Gebäude. 

Torabdichtungen

Vorteil: Windschutz bei geöffneten Toren.
Anwendung: Abdichtung der Lücke zwischen Lkw und Gebäude. Gegen Zugluft und Nässe im Verladebereich.

Hubtische

Ein bewährtes Mittel Lasten und/oder Personen von einer Ladeebene in eine andere zu befördern, sind Scheren-Hubtische. Vor allem dort, wo nur zwei Stationen angefahren werden und der Einbau eines Aufzuges baulich oder aus Kostengründen nicht möglich ist. Oft stellen sich aber deren Einsatz erhebliche Probleme entgegen:

Der vorhandene Platz für die Plattform ist beschränkt, dennoch soll eine größere Hubhöhe überwunden werden, die eine vertikal übereinander angeordnete Mehrfachschere erfordern würde.

Das verteuert die Lösung nicht nur, es bedeutet auch eine größere Einbautiefe, will man eben auf die Plattform auffahren können. Einerseits ist diese Einbautiefe oft aus baulichen Gründen nicht machbar, andererseits ist es bei festem Einbau wenig sinnvoll, mehr als drei Scherenpaare übereinander anzuordnen. Als Lösung bietet sich hier ein elektrohydraulischer Hubtisch (Linearhubgerät) an. 

Linearhubgeräte

Linearhubgeräte haben die Hubeinrichtung seitlich der Plattform angeordnet. Diese Hubeinrichtung benötigt etwa 20 cm seitlichen Platz. Die Plattform selbst hat jedoch je nach Größe und Traglast und unabhängig von der Hubhöhe die geringe Bauhöhe von 10 bis maximal 20 cm, sodass nur eine flache Einbaugrube benötigt oder über einen Auffahrkeil befahren werden kann. Die Plattform kann je nach Einsatz, Geschmack oder planerischen Vorgaben gestaltet werden. Als Materialen stehen feuerverzinkter oder pulverbeschichteter Stahl, Alu oder Niro sowie Verglasungen etc. zur Verfügung. Die Geräte sind auch in rollstuhlgerechter Ausführung lieferbar.

Durch ein Rohrbruchventil am Hubzylinder, eine Senkdrossel in der Hydraulik und durch die mehrfach überdimensionierte doppelte Hubkette werden alle in der Norm und im Gesetz geforderten Sicherheitsmerkmale erfüllt. Diese Hubgeräte tragen das CE-Kennzeichen und werden vor der ersten Inbetriebnahme durch einen Sachverständigen abgenommen.

Wir freuen uns auf österreichweite Aufträge

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Besuchen Sie uns in unserer Werkstatt in Gerasdorf bei Wien und lassen Sie sich persönlich rund um Hubtische und Förderanlagen beraten! Wir freuen uns auf Sie.